Wie die Welt tatsächlich ihre fossile Brennstoff-Sucht heilen könnte

In Standard
Advertisement

Wie die Welt tatsächlich ihre fossile Brennstoff-Sucht heilen könnte

Letzte Woche hat das Pariser Klimaabkommen seine letzte Hürde geklärt, als die Europäische Union formell unterschrieb. Mit Unterstützung von 73 Nationen, die 57 Prozent der weltweiten CO2-Emissionen ausmachen, tritt die Transaktion am 4. November in Kraft. Also, was bedeutet das, und wie schnell treten wir unsere Sucht zu fossilen Brennstoffen?

Erstens, für diejenigen, die über Paris Klimaabkommen vergessen haben - es ist okay, es geschah vor einiger Zeit, lange bevor unsere Speicher-Banken wurden Klumpen mit Klumpen von Ken Bone's Pullover - hier ist ein kurzer Auffrischung. Die Pariser Vereinbarung, die 1954 auf einem UN-Gipfel im Dezember verabschiedet wurde, ist ein internationaler Konsens, der versucht, die Klimapokalypse zu umgehen, indem der Planet auf 2 Grad Celsius der globalen Erwärmung begrenzt wird, mit einem "Ziel erreichen" von 1,5 Grad Wir sparen auch ein paar Korallenriffe.

Um dieses Ziel zu erreichen, wird erwartet, dass jede Nation auf der Erde die Treibhausemissionen einsetzen wird und bis 2020, wenn nicht früher, mit der Umstellung auf erneuerbare Energiequellen beginnen wird. In den 2070er Jahren wird die gesamte Weltwirtschaft eine Mischung aus Wind, Sonnenschein, Kernenergie und vielleicht mehr spekulativen Energiequellen wie Wasserstoff und Fusion auslösen.

Praktisch und kurzfristig werden die meisten Nationen auf ihre "national determinierten Beiträge" (NDCs) hinarbeiten. Dies sind freiwillige Emissionsminderungszusagen, die im vergangenen Jahr vor Paris eingereicht wurden. Die Vereinigten Staaten haben sich verpflichtet, die CO2-Emissionen bis 2025 um 26 bis 28 Prozent zu senken, die EU hat sich darauf verständigt, die Emissionen bis 2030 um 40 Prozent zu senken, und China strebt bis 2030 ein Emissionswachstum an, wenn nicht früher. Länder mit großen Waldressourcen wie Russland und Brasilien planen, die zukünftigen Emissionen durch die Eindämmung der Entwaldung auszugleichen. Eine vollständige Liste der NDC-Versprechen nach Ländern finden Sie hier.

Wohlhabende Länder haben sich ebenfalls darauf verständigt, jährlich 100 Milliarden Dollar anzubieten, um den Entwicklungsländern dabei zu helfen, saubere Energie in ihr Wirtschaftswachstum zu bringen, denn wenn wir ehrlich sind, dann ist das unser Chaos und sie sind es. Wie die NDCs ist dieses Finanzierungsversprechen freiwillig. Ebenso wie NDCs könnte das Versagen, es zu liefern, einen verheerenden Schlag für die Vereinbarung auslösen, indem es für aufstrebende Kohlenstoffriesen wie Indien, Kohle zu entkommen erschwert, aber auch durch Misstrauen zu säen. (Das Pariser Abkommen basiert hauptsächlich auf Vertrauen, zusammen mit seinem antithetischen Partner, Schande.)

Hier ist die gute Nachricht: Die reichen Nationen gehen bereits auf dem Weg zur CO2-Neutralität. "Wenn Sie globale Emissionen betrachten, hat sich die entwickelte Welt stabilisiert", sagte Doug Vine, ein hochrangiger Energiekollege am Center for Climate and Energy Solutions gegenüber Gizmodo. Für den Westen geht es darum, stabile aber hohe Emissionen nach unten zu bringen.

Es gibt Anzeichen dafür, dass dies geschieht. Im vergangenen Jahr hat die Obama-Regierung neue Regeln eingeführt, um die Emissionen von Kraftwerken bis 2030 um 30 Prozent zu senken. Wenn das Gericht von den Gerichten unterstützt wird, ist der Clean Power Plan ein Eckpfeiler der Bemühungen Amerikas, sich in den nächsten fünfzehn Jahren zu entkarbonisieren. Auch wenn der Plan in seiner derzeitigen Form nicht überlebt, wird der Markt für erneuerbare Energien auch weiterhin organisch expandieren, wenn der Preis für Wind und Sonnenenergie sinkt. China wächst seine Wind- und Solarkapazitäten in einer erstaunlichen Geschwindigkeit, installiert riesige Solarparks in der Wüste Gobi und gewaltige Windenergieflotten in seinen westlichen Provinzen. In Australien erzeugen 1,5 Millionen Haushalte Strom aus der Sonne. In Dänemark steigt die Energieproduktion über die nationale Nachfrage an böigen Tagen.

Aber trotz der jüngsten Fortschritte ist die Welt noch nicht auf dem richtigen Weg, um unter 2 Grad Celsius der Erwärmung zu bleiben, mit neuen Studien, die darauf hindeuten, dass Limit bis 2050 verletzt werden könnte. Und die 1,5 Grad erreichen Ziel ist fast unmöglich ohne futuristische Kohlenstoff-Capture-Technologie. Ein neues Papier des prominenten Klimawissenschaftlers James Hansen schlussfolgert, dass die globalen Temperaturen voraussichtlich im Jahr 2016 um 1,25 Grad über dem vorindustriellen Durchschnitt liegen werden. Mit einem zusätzlichen halben Wärmeschritt, in dem die Ozeane mit der Atmosphäre im Gleichgewicht sind, konnten wir sehen Unsere erste 1.5 Grad Erwärmung Jahr innerhalb eines Jahrzehnts.

Wenn die Kohlenstoffversprechen, die wir in Paris gemacht haben, so weit wie wir gehen, sind die UN-Zahlen vermutlich für fast drei Grade der Erwärmung bis zum Ende des Jahrhunderts und sogar mehr auf lange Sicht. Wir müssen es besser machen, weswegen die Pariser Vereinbarung ein lebendiges Dokument sein sollte, wobei die Nationen alle fünf Jahre wieder zusammenkommen, um eine Bilanz des globalen Fortschritts zu machen und den Energiebedarf aufzuheben. (Die erste dieser globalen Bewertungen ist für 2023 festgelegt.)

Karl Hausker, ein Senior Climate Fellow am World Resources Institute, sieht drei wichtige Handlungsfelder für die Erreichung der Netto-Nullemissionen des späten Jahrhunderts. Erstens, ein Schwerpunkt auf die Umwandlung der weltweit Öl-und Gas-Motoren an Strom. "Das bedeutet, dass Elektrifizierung so weit wie möglich erfolgt, Wasser-Heizungen und Raumheizungen elektrisch gemacht und viele industrielle Anwendungen fossiler Brennstoffe in Strom umgewandelt werden", sagte er Gizmodo.

Mit mehr und mehr unserer Energiebedürfnisse, die durch das Einstecken statt der Befüllung eines Tanks erreicht werden, werden die CO2-Emissionen in Punktquellen verschoben: Kraftwerke. Das bringt uns zu fegen Energie Transformation Ziel Nummer zwei: die Erzeugung aller Strom durch Null oder niedrige Kohlenstoffquellen. Kritisch bedeutet dies, dass die Entwicklungsländer saubere Energietechnologien anwenden anstatt enorme neue Kohlekraftwerke in den kommenden Jahrzehnten zu bauen. Auch nach der Pariser Vereinbarung wird erwartet, dass die entwickelte Welt eine Hand geben wird.

"Grundsätzlich muss die Welt zusammenkommen und eine niedrigere CO2-Technologie in den Entwicklungsländern zur Verfügung stellen", sagte Vine, und fügte hinzu, dass diese Technologien nicht nur Wind- und Sonnenenergie, sondern auch Kernkraft und Kohlenstoffabscheidung und -speicherung beinhalten könnten Umstrittene und technologisch unreife Verfahren zur Reinigung von Brennstoff-Verbrennungsanlagen).

Drittens müssen wir versuchen, in allem, was wir tun, so effizient wie möglich zu sein, egal ob es in der ganzen Welt fliegt - die UNO hat in der vergangenen Woche einen ersten, ausgeklügelten Stoß bei der Regulierung der Emissionen von Fluggesellschaften gemacht oder Gebäude, die weniger Strom durch Passivheizung verbrauchen Kühlung. Es würde auch nicht weh tun, schwach hängende Früchte, wie Fluorkohlenwasserstoffe (HFKW), anzugehen.

In der Kältetechnik, Gebäudedämmung und als Flammschutzmittel wurden HFKW in den 1990er Jahren verbreitet, nachdem das Montrealer Protokoll ihre berüchtigten Cousinen, die ozonzerstörenden Chlorfluorkohlenstoffe (FCKW), verboten hatte. Während die Verwendung von HFCs anstelle von FCKW das Rieselloch in unserer Ozonschicht heilen ließ, haben HFCs auch einen überdimensionalen Beitrag zur globalen Erwärmung geleistet, indem sie das 1.400-fache des Wärmeeinfangstoßes von CO2 verpackten. Nach einigen Schätzungen könnte die Beseitigung von H-FKW bis zu einem halben Grad der Erwärmung bis Mitte des Jahrhunderts verhindern.

Es ist klar, dass die Herausforderung, eine globale Energietransformation herbeizuführen, sowohl immens als auch immens komplex ist. Und die Straße voraus ist voller potenzieller Landminen, beginnend mit der bevorstehenden US-Präsidentschaftswahl. Ein wesentliches Motiv, das Pariser Abkommen in die Tat umzusetzen, war, einen sofortigen US-Rückzug zu verhindern, sollte Donald Trump unser nächster Präsident werden. (Trump hat bereits gesagt, wir würden "abbrechen" die Klimaabkommen, wenn gewählt.)

Einer der Pariser Vereinbarung ist in Kraft, es wird jedes Land vier Jahre dauern, um formal zurückzuziehen. Aber es gibt noch viele Möglichkeiten, eine kohle-liebe Verwaltung könnte den Fortschritt untergraben. Zukünftige bewaffnete Konflikte und unvorhergesehene Naturkatastrophen sind natürlich auch immer ein existenzielles Risiko für die internationale Zusammenarbeit.

Dennoch, mit dem ersten ehrgeizigen globalen Rahmen für die Bekämpfung des Klimawandels an der Spitze der Aktivierung, gibt es mehr Grund zu hoffen, über eine High-Tech, kohlenstoffarme Zukunft als je zuvor.

»Ich bin ein Optimist«, sagte Hausker. "Ich denke nicht nur in den USA, sondern rund um die Welt, die Menschen sehen dies als ein Problem von heute, nicht etwas entfernt, was passieren könnte. Und ich denke, wir sind eine ziemlich kreative und adaptive Spezies, wenn wir erkennen, was getan werden muss. "

You may also read!

Die G7-Staaten verpflichten sich, die Subventionen für fossile Brennstoffe bis 2025 zu beenden

Die G7-Staaten verpflichten sich, die Subventionen für fossile Brennstoffe bis 2025 zu beenden

Die Führungskräfte des Vereinigten Königreichs, der USA, Kanadas, Frankreichs, Deutschlands, Italiens, Japans und der EU fordern alle Länder nachdrücklich auf, sich in einem Jahrzehnt für die Beseitigung der Kohle-, Öl- und Gasversorgung einzusetzen

Read More...
Fossil-Brennstoff-Industrie erhält & Dollar, 2 & comma; 000 in "Subventionen" für jeden & Dollar; 1 in Partei Spenden

Fossil-Brennstoff-Industrie erhält & Dollar, 2 & comma; 000 in "Subventionen" für jeden & Dollar; 1 in Partei Spenden

Aktivist Gruppe 350.org behauptet Fossil-Brennstoff-Unternehmen '$ 3,7 Millionen Spenden an liberale, nationale und Labor Parteien taints der Wahlprozess Die Aktivist-Gruppe 350.org hat festgestellt, dass seit den letzten Bundestagswahlen Spenden an

Read More...
Versicherungsunternehmen, die ein zu großes Risiko für fossile Brennstoffe und Kom-  Bericht sagt

Versicherungsunternehmen, die ein zu großes Risiko für fossile Brennstoffe und Kom- Bericht sagt

Die US-Versicherungswirtschaft ist der zweitgrößte institutionelle Investor in Öl, Gas und Kohle - aber es riskiert, Geld zu verlieren, wenn es seine Anlagestrategie nicht ändert College-Studenten und Unterstützer halten Zeichen auf einer Rallye zu f

Read More...
Rockefeller Familie Nächstenliebe alle Investitionen in fossile Brennstoffe Unternehmen zurückzuziehen

Rockefeller Familie Nächstenliebe alle Investitionen in fossile Brennstoffe Unternehmen zurückzuziehen

Angefangen von John D Rockefeller, der sein Vermögen aus Öl machte, verzeichnete ExxonMobil, der weltweit größte Ölkonzern, "moralisch verwerflich" John D Rockefeller, der die reichste Person in der Geschichte der USA war, als er 1937 starb, mac

Read More...
Die CO2-Emissionen fossiler Brennstoffe sind im dritten Jahr in Folge stabil

Die CO2-Emissionen fossiler Brennstoffe sind im dritten Jahr in Folge stabil

Aber während die Emissionen gestoppt wurden, sind die CO2-Konzentrationen in der Atmosphäre immer noch auf Rekordhöhe und steigen Demonstratoren in Marrakesch am Rande der COP22 Klimakonferenz. Bild: Fadel Senna / AFP / Getty Bilder Die weltweiten CO

Read More...
Pacific & ZeroWidthSpace; & ZeroWidthSpace; Inseln Nationen betrachten den weltweit ersten Vertrag zum Verbot fossiler Brennstoffe

Pacific & ZeroWidthSpace; & ZeroWidthSpace; Inseln Nationen betrachten den weltweit ersten Vertrag zum Verbot fossiler Brennstoffe

Vertrag unter Berücksichtigung von 14 Ländern verbieten würde neue Kohlegruben und umarmt 1.5C-Ziel gesetzt in Paris Klima Gespräche Die Salomonen und andere pazifische Inselstaaten sind vom Klimawandel bedroht. Fotografien: Oliver Forstner / Alamy K

Read More...
Industrielle Nationen müssen eine Exit-Strategie für fossile Brennstoffe führen

Industrielle Nationen müssen eine Exit-Strategie für fossile Brennstoffe führen

Energieeffizienz und erneuerbare Energien sind unverzichtbare Waffen im Kampf gegen den Klimawandel, aber die wahre Herausforderung besteht darin, die Reserven von fossilen Brennstoffen im Boden zu halten Sonnenkollektoren auf Berliner Dächern. "Deut

Read More...
Superfonds und fossile Brennstoffe: Scott Morrison sollte die Fakten studieren

Superfonds und fossile Brennstoffe: Scott Morrison sollte die Fakten studieren

Scott Morrison sollte es besser wissen, als die Superankündigungsfonds zu züchtigen, die die Ersparnisse ihrer Mitglieder vor dem Niedergang von Kohle und fossilen Brennstoffen schützen wollen "Scott Morrison würde gut daran tun, die Fakten über die

Read More...
Ölgesellschaften überspringen wichtigsten Ressourcen Steuern dank fossiler Brennstoff Suchanreize

Ölgesellschaften überspringen wichtigsten Ressourcen Steuern dank fossiler Brennstoff Suchanreize

Sie nutzen großzügige Abzüge, die sie für die Kosten erhalten, die bei der Erforschung neuer Reserven entstehen Zahlen, die von der australischen Steueramt und BP zeigen Energie-Unternehmen zahlen nichts in Erdöl Ressourcen Miete Steuer. Bild: Bloomb

Read More...