Die Beobachteransicht auf Tötungen in Bangladesch

In Meinung
Advertisement

Wenn die Hasina-Regierung nicht handelt, werden mörderische religiöse Phantasien die gemäßigte muslimische Nation zerstören

Die Beobachteransicht auf Tötungen in Bangladesch

Bangladeschs Ministerpräsident, Scheich Hasina.

Es war eine weitere blutige Woche in Bangladesch. Ein christlicher Ladenbesitzer, ein Hindu-Priester und die Frau eines prominenten Anti-Terror-Sicherheitsbeamten wurden in separaten Angriffen von Angreifern getötet. Am Freitag wurde ein Klosterverwalter, der einen frühen Morgenspaziergang im nordwestlichen Bezirk von Pabna genoß, zu einem ähnlichen unprovozierten Angriff gehackt.

Insgesamt sind seit 2013 fast 50 Menschen ermordet worden. Ihr Vergehen? Nicht konform mit der fanatischen Faux-religiösen Perspektive von islamistischen Extremisten, für die Mehrheit sunnitischen muslimischen Bangladesch Tradition der demokratischen, weltlichen Governance und multi-konfessionellen Inklusivität ist ein Greuel verdient der Vernichtung.

Solche sinnlose Chaos verdeckt ein größeres Bild. Betrachtet in der Runde, ist Bangladesch eine Erfolgsgeschichte. Seit der Unabhängigkeit von Westpakistan im Jahr 1971 ist das Land vom internationalen "Korbkoffer" gestiegen, wie Henry Kissinger es hartnäckig nannte, in den Millenniums-Entwicklungszielen der UN. Die Armut ist drastisch gesunken, die Bildung und die medizinische Versorgung haben sich erheblich verbessert, und eine Nation, die einst der Hungersnot ausgesetzt war, produziert jetzt genügend Reis für 180 Millionen Menschen. Im Gegensatz zu vielen vorwiegend muslimischen Ländern hat die Ermächtigung der Frauen auch enorme Fortschritte gemacht, symbolisiert durch die Tatsache, dass ihr derzeitiger Ministerpräsident Scheich Hasina Wazed und ihr Vorgänger Begum Khaleda Zia Frauen sind.

Trotz dieser Erfolgsbilanz neigt die globale Medienaufmerksamkeit dazu, das Negative in einem noch relativ armen Land zu betonen. Diese Erzählung verdeutlicht klimawandelbedingte Überschwemmungen, Schäden durch Wirbelstürme, ausbeuterische Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie (dramatisiert durch den Zusammenbruch des Rana Plaza-Werks), Korruption und schlechte Regierungsführung.

Die hassenseitigen Bemühungen, unabhängige Medienberichterstattung einzuschränken, haben weitere externe Kritik eingeleitet. Das Aufkommen einer sich entwickelnden islamistischen terroristischen Bedrohung verstärkt breitere, unfaire Vorurteile über Bangladesch im Besonderen und muslimische Länder im Allgemeinen.

Das heißt, es ist Hasina und ihren Awami-Liga-Ministern, mehr zu tun, dringend, um eine Flut von Tötungen, die Entsetzen zu Hause und Bestürzung im Ausland zu stoppen. Die offizielle Position - die Regierung knackt auf die Militanten, die sie "erhöhte Wachsamkeit gegen inländische Terroristen und extremistische Outfits" aufrechterhält, und dass es keine Beweise dafür gibt, dass islamische Staaten und al-Qaida hinter den Anschlägen stehen - ist nicht mehr haltbar.

Durch ihre eigene Aufnahme haben die Behörden kläglich wenige Überzeugungen erreicht. Die Häufigkeit und die geographische Ausbreitung der Angriffe nimmt zu und vermehrt sich. Das Zielspektrum wächst. Und die Handlungsfreiheit, die die Angreifer zu genießen scheinen, verursacht schädliche Rede von Straffreiheit oder, noch schlimmer noch, Absprachen.

Es ist nicht mehr akzeptabel, das Problem auf die Oppositionspartei, die bangladeschische Nationalistische Partei (BNP) und ihren islamistischen Verbündeten, den verbotenen Jamaat-e-Islami (JEI), zu beschuldigen. Hasina behauptet, dass der "BNP-Jamaat-Nexus" bewusst versucht, das Land durch Gewaltanwendung zu destabilisieren. Schlechtes Blut mit Khaleda Zia, dem BNP-Stuhl, läuft tief. Es geht zurück auf den Unabhängigkeitskrieg und dessen chaotische Nachwirkungen, als Hasinas Vater Mujibur Rahman ermordet wurde.

Die Rolle, die Jamaat in dieser turbulenten Zeit spielte und Pakistan gegen Pro-Unabhängigkeitsgruppen unterstützte, bildet die Kulisse für das von Hasina im Jahr 2010 ins Leben gerufene internationale Verbrechen-Tribunal. JEI-Mitglieder wurden inzwischen inhaftiert oder eingesperrt, darunter der ehemalige Führer Motiur Rahman Nizami, der gehängt wurde Im vergangenen Monat.

Hasinas Herrschaft über jede Ecke des politischen Raumes Bangladeschs drängt Gegner auf die schattigen Ränder. Es ist auch nicht glaubwürdig, dass die Regierung weiterhin jede Verbindung zum internationalen Terrorismus verweigert. Isis beanspruchte die Verantwortung für zwei Angriffe der vergangenen Woche. Ein al-Qaida-Partner, Ansar al-Islam, hat andere beansprucht. In Inspiration und Motivation werden die Mörder, die weltliche Blogger, Atheisten, liberale Akademiker, Homosexuelle, Schiitenmuslime, andere religiöse Minderheiten und europäische Staatsbürger ansprechen, eindeutig durch den weiteren Kampf im Islam und zwischen muslimischen Dschihadis und dem Westen beeinflusst.

Verbrechen und Strafe ist nicht das einzige Thema hier. Auf dem Spiel steht die Tradition der kulturellen Vielfalt Bangladeschs, religiöse Toleranz und weltliche Regierungsführung. In Gefahr ist die Zukunft einer gemäßigten muslimischen Nation, die von einem zerstörerischen internationalen politischen Wirbelsturm zerschlagen wird, den sie allein nicht kontrollieren kann.

You may also read!

"Jeder kann ein Ziel werden": Welle der islamistischen Tötungen trifft Bangladesch

"Jeder kann ein Ziel werden": Welle der islamistischen Tötungen trifft Bangladesch

Spate von Angriffen auf die prominenten atheistischen und homosexuellen Aktivisten des Landes, Blogger und Akademiker verschlingt Dhaka Ein Protest in Dhaka durch die Bangladesch Studentenschaft nach den Morden von Xulhaz Mannan und Mahbub Rabbi Tono

Read More...
Hindu-Kloster Arbeiter ist das jüngste Opfer von Bangladesch religiöse Tötungen

Hindu-Kloster Arbeiter ist das jüngste Opfer von Bangladesch religiöse Tötungen

Die Polizei sagt, dass nicht identifizierte Angreifer 62-jährige auf der Straße im Nordwesten von Pabna ermordet wurden Eine Mahnwache für frühere Opfer von Tötungen in Bangladesch durch mutmaßliche religiöse Extremisten. Fotografieren: Zakir Hossain

Read More...
Innerhalb Bangladesch's Töten Felder: Blogger und Außenseiter von Fanatikern gezielt

Innerhalb Bangladesch's Töten Felder: Blogger und Außenseiter von Fanatikern gezielt

Zuerst kamen sie für die Blogger, die Atheisten, die weltlichen Intellektuellen. Dann verbreitete sich die dreijährige Mordspende, um Arbeiter, Minderheitsreligionen und Muslime zu unterstützen, die nicht wollten, dass ihr Land vom extremistischen Is

Read More...
Bangladesch bezahlt sieben über den Mord an italienischen Migranten

Bangladesch bezahlt sieben über den Mord an italienischen Migranten

Senior Opposition Beamten unter den über den Tod von Cesare Tavella, die eine Welle von Angriffen im Land angekündigt Eine bangladeschische Frau geht an der Stelle vorbei, an der Cesare Tavella in der diplomatischen Zone von Dhaka getötet wurde. Bild

Read More...
Wenn Bangladesch lässt Eiferer seine hellsten Gemüter auslöschen & comma;  Es ist keine Demokratie

Wenn Bangladesch lässt Eiferer seine hellsten Gemüter auslöschen & comma; Es ist keine Demokratie

Der Mord an LGBT-Aktivist Xulhaz Mannan ist der jüngste Angriff auf die freie Meinungsäußerung in einem Land, das die Lehren seines Unabhängigkeitskrieges vergessen zu haben scheint Xulhaz Mannan und Tonoy Majumder wurden in Mannans Dhaka-Haus in die

Read More...
Gründer von Bangladesch die erste und einzige LGBT-Magazin getötet

Gründer von Bangladesch die erste und einzige LGBT-Magazin getötet

Xulhaz Mannan gehackt zu Tode in Land, wo mehrere Akademiker und Blogger wurden brutal ermordet Xulhaz Mannan, links, war der Gründer des einzigen LGBT-Magazins in Bangladesch. Fotographie: Facebook Der Gründer von Bangladesch's nur lesbischen, schwu

Read More...
Hindu-Priester in Bangladesch getötet in mutmaßlichen islamistischen Angriff

Hindu-Priester in Bangladesch getötet in mutmaßlichen islamistischen Angriff

Drei Leute auf einem Motorrad angegriffen Ananta Gopal Ganguly, 70, als er auf seinem Weg zu einem Tempel in Jhenaidah Bezirk war Die Szene eines Angriffs auf die Frau eines Polizeibeamten in Chittagong, Bangladesch, am Sonntag. Bild: EPA Ein Hindu-P

Read More...
Bangladeschs Pluralismus ist gefährdet, wenn Scheich Hasina die Extremisten nicht aufhält

Bangladeschs Pluralismus ist gefährdet, wenn Scheich Hasina die Extremisten nicht aufhält

Mord an homosexuellen Aktivisten und Säkularisten heben Kultur der Straffreiheit hervor, mit Hasina und Awami Liga beschuldigt, nicht handeln Scheich Hasina, der Ministerpräsident von Bangladesch, beschuldigte den BNP und seinen islamistischen Verbün

Read More...
Bumps Stop Prellungen als Sicherheits-Projekt schneidet Unfälle auf tödlichen Bangladesch Autobahn

Bumps Stop Prellungen als Sicherheits-Projekt schneidet Unfälle auf tödlichen Bangladesch Autobahn

Ein Pilotplan, der Geschwindigkeitsstöße und andere grundlegende Sicherheitsmaßnahmen zur Dhaka-Sylhet N2-Autobahn einführt, hat gezeigt, wie einfache Infrastruktur Leben retten kann Eine belebte Straße in Dhaka. Die Weltgesundheitsorganisation glaub

Read More...